Gold und Stein von Heidi Rehn

25. Januar 2017

Gold und Stein von Heidi Rehn

Hallo meine Lieben 
Hoffe euch geht es gut


Heute wollte ich euch den Roman von Heidi Rehn Gold und Stein vorstellen. Die Geschichte spielt in der Stadt Wehlau in Preußen im Jahr 1452.


Gold und Stein von Heidi Rehn

Titel: Gold und Stein
Autor : Heidi Rehn
Preis: € 9,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 717
Ausgabe : 2016
Verlag: Weltbild
ISBN : 978 - 3- 86365 - 125 - 1

Gold und Stein von Heidi Rehn
Heidi Rehn wurde 1966 in Koblenz geboren und wuchs in einer Kleinstadt am Mittelrhein auf. Zum Studium der Germanistik, Geschichte, BWL und Kommunikationswissenschaft kam sie nach München. Nach dem Magisterexamen arbeitete sie zunächst als Dozentin an der Ludwig - Maximilians - Universität München, anschließend war sie PR - Beraterin in einer Agentur. Seit mehr als zehn Jahre arbeitet sie als freie Journalistin und Autorin. Sie lebt mit ihrer Familie in München.


Gold und Stein von Heidi Rehn

Die Grosse

Königsberg - Saga !


Eine Mutter und eine Tochter
die eine rätselhafte Vergangenheit trennt.
Ein Geheimnis, das ihr Leben zu zerstören droht.
Eine Stadt, die bis heute ihren
Zauber nicht verloren hat.

Sinnlich, Kraftvoll, Dramatisch !

Das Städtchen Wehlau in Preußen im Jahr 1452. Hier leben die fünfzehnjährige Agnes und ihre Mutter Gunda als angesehene, wohlhabende Bierbrauerinnen. Doch so tatkräftig Gunda nach außen scheint, so deutlich spürt ihre Tochter, dass sie ein düsteres Geheimnis hütet.

Als 1454 die Truppen der Deutschordensritter Wehlau belagern, fliehen Mutter und Tochter nach Königsberg. Hier begegnet Agnes dem gleichaltrigen Casper. Auf seltsame Weise fühlen sich die beiden jungen Leute zueinander gezogen. Agnes ist dadurch zutiefst verunsichert - schließlich gehört ihr Herz doch einem anderen. Ihre Verwirrung wächst, als sie an Caspers Nacken dasselbe Feuermal entdeckt, mit dem auch sie selbst gezeichnet ist ...

Preußen im 15. Jahrhundert. Die 15-Jährige Agnes und ihre Mutter Gunda leben als angesehene Bierbrauerinnen in Wehlau. Der junge Baumeister Laurenz hat Agnes’ Herz im Sturm erobert. Als die Deutschordensritter die Stadt belagern, flieht Agnes nach Königsberg, wo sie dem gleichaltrigen Caspar begegnet. Warum nur fühlt sie sich sogleich zu ihm hingezogen, wo ihr Herz doch Laurenz gehört? Ihre Verwirrung wächst, als sie an Caspars Nacken dasselbe Feuermal wie an dem ihren entdeckt. Was verbindet sie mit ihm? Plötzlich muss sie sich nicht nur zwischen zwei Männern, sondern auch zwischen zwei Müttern entscheiden.



Gold und Stein von Heidi Rehn
Die Autorin Heidi Rehn erzählt in ihrem neuen Roman die Lebensgeschichte und Liebesgeschichten von vier Frauen über drei Generationen hinweg. Lore, die Großmutter von Agnes, kann das frühe Ableben ihres Mannes Ewald nicht verwinden und ist ihm über seinen Tod hinaus treu ergeben. Gunda wird von ihrer ersten Liebe bitter enttäuscht. Sie erfährt jedoch, dass auch in einer aus Vernunftgründen eingegangen Verbindung Liebe wachsen kann. Ihre Gegenspielerin Editha lernt, dass Liebe nicht nur körperliche Lust bedeutet, sondern auch innige Verbundenheit mit einem anderen Menschen. Agnes fühlt sich zu zwei Männern gleichzeitig hingezogen und quält sich mit der Frage, zu welchem der beiden sie wahre Liebe empfindet. Die bewegenden Geschichten der vier Protagonistinnen sind eingebettet in die Zeit des dreizehnjährigen Krieges der Städte Königsberg, Wehlau, Labiau, Elbing und Marienburg gegen den Deutschen Orden. Diese auch Preußischer Städtekrieg genannte Auseinandersetzung dauerte von 1453 bis 1466. Sie führte zur Teilung Preußens in West- und Ostpreußen und wirkte sich bis ins zwanzigste Jahrhundert aus.

Agnes ist zu Beginn von "Gold und Stein" 15 Jahre alt. Sie ist gut erzogen, fleißig und intelligent, aber trotz all ihrer Tugenden vermag sie nicht die Kluft zu überwinden, die zwischen ihr und Gunda herrscht. Die Liebe zwischen Mutter und Tochter ist nicht zu bezweifeln, dennoch wahren sie stets eine gewisse Distanz. Sie ist sowohl vorsichtig als auch ungestüm, naiv und aufrichtig. Paradoxerweise zwingt sie die Situation vermehrt zu lügen, wo drunter sie ziemlich leidet. Im Laufe der Geschichte reift sie zusehends, sodass sie als selbstbewusste, energische Frau aus der Sache hervorgeht. Der Schreibstil von Frau Rehn ist sehr flüssig zu lesen, ist sehr bildhaft und sehr mitreißend.

Die Autorin versteht es meisterhaft, den Leser auf Spannung zu halten. Während des lesen's tauchen viele Fragen auf, die werden nach und nach beantwortet, werfen aber wieder neue Fragen auf. So bleibt der Spannungsbogen nicht nur konstant, sondern steigert sich ständig bis zum Schluss, sodass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Im inneren findet man eine Karte, ein Personenregister und ein Glossar. Auch mit dem interessanten Nachwort hat sich die Autorin viel Mühe gegeben.

Ich bin sehr beeindruckt von diesen Buch, es ist sehr Unterhaltsam geschrieben, spannend und man kann sich wirklich sehr gut in die verschiedenen Personen hineinversetzen. Was auch sehr schön das es ein sorgfältig recherchierter Roman mit überzeugenden und glaubwürdigen Frauenfiguren ist . Der Roman ist wirklich Empfehlenswert!


 - 

► Hat jemand von euch das Buch schon gelesen ??

► Würdet euch das Buch interessieren ??

► Wie gefällt euch das Buch ??

 - 



Zum Rezensionsindex


Kommentare:

  1. Frau Rehn macht wirklich sehr gute Bücher. Ich lese die Bücher von der Autorin sehr gerne. Sie weiß wie man Bücher schreibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kannte sie bis jetzt noch nicht, war mein erstes Buch was ich gelesen habe von ihr aber bin echt begeistert von ihr.

      Löschen

Über ein nettes Kommentar freue ich mich. Bla Bla Beleidigungen und Unsinn werden gelöscht.

© 2012 · Shelly Abdallah · Impressum · Datenschutz · Haftungsausschluss