Testbericht Maybelline Mascara push up drama

04 Januar 2016

Testbericht Maybelline Mascara push up drama


Ich habe vor paar Wochen von Maybelline den Maybelline Mascara push up drama als Testprodukt zugeschickt bekommen. Heute erzähle ich Euch was ich über die Maybelline the Falsies Push Up Drama Mascara denke und auch meine Erfarhung.Maybelline ist eine Kosmetikmarke, die ich persönlich sehr schätze und auch gerne kaufe und verwende.



Testbericht Testbericht Maybelline Mascara push up drama



Auch die Mascaras werden ja von Bloggern und Makeup Artists immer wieder hoch gelobt! Dementsprechend war ich sehr gespannt, was die neueste Wimperntusche aus dem Hause Maybelline so alles kann!
  • Inhalt: 9,5 ml 
  • UVP: 9,95 € 

Die Maybelline the Falsies Push up Drama Mascara wurde mir in der Farbe „very black“ zugeschickt – im Augenblick die einzige Farbe, in der die Mascara erhältlich ist. Die Werbeversprechen, welche sich auf der Homepage von Maybelline New York Deutschlandfinden, sind auf jeden Fall schon einmal ziemlich aufregend

  • „Mehr Volumen. Mehr Länge. Mehr Schwung. Erlebe, wie weit deine Wimpern gehen können. Bereit für den Push-up-Effekt 
  • Unsere beste Bürste pusht die Wimpern um bis zu 45 Grad. 
  • Die speziellen Borsten in Körbchenform trennen die Wimpern fächerförmig und lassen die Augen dadurch größer wirken. 
  • Die besondere Textur der Mascara verleiht den Wimpern dramatische Fülle und garantiert ein leichtes Tragegefühl. 
  • Für dramatisch lange, volle Wimpern und einen unwiderstehlichen Augenaufschlag.“ (Quelle: Maybelline Homepage) 


Die Optik ist richtig edel gemacht. Die Mascara wurde mit einem pink-roten Metalliceffekt versehen und alleine das macht schon was daher. Sie läuft konisch zu und lässt sich auch gut handhaben. Das Bürstchen geht leicht raus und auch sonst liegt sie beim tuschen gut in der Hand – mit richtiger Länge. Das Versprechen ist: Volumen, Länge und Schwung! Das Design ist schon mal der absolute Hammer und spricht mich mega an! Die Hülse ist quasi in drei Farben unterteilt. Der Deckel ist in hochglänzendem rot, das Mittelstück in schwarz mit rosa Schrift und das Unterteil in einem ebenfalls hochglänzendem pink gehalten. Einzigartig, sehr geschmackvoll und so noch nie gesehen! Hier hat Maybelline mal wieder einen tollen Job gemacht!

Das hatte ich wirklich noch nie gehört. Rein optisch, solange Produkt dran ist fallen einem diese speziellen Körbchen definitiv nicht auf. Wischt Ihr die Bürste allerdings mal sauber dann kann man schon mehr erkennen. Die Zwischenräume, wo man beim tuschen die Wimpern durchzieht, sehen aus wie Körbchen. Der Effekt der dadurch entsteht soll die Wimpern fächerförmig auftrennen damit die Augen größer wirken. Mit etwas Fantasie lassen sich hier tatsächlich kleine Körbchen erkennen. Geht man noch näher ran sieht man auch die sehr engen Borsten die die Wimpern beim auftragen trennen sollen. Die Bürste der falsies Push Up Drama Mascara besteht aus Gummi und besitzt sowohl kürzere als auch längere Borsten. Diese sehr engen Zwischenräume sollen die Wimpern quasi „greifen“ und durchstreifen.


Testbericht Maybelline Mascara push up drama


Fährt man sich mit dem Applikator dann durch die Wimpern läuft man auf jeden Fall Gefahr, dass die Wimpern schnell verkleben. Ich würde also in jedem Fall empfehlen die Mascara nicht in Zick-Zack-Bewegungen zu tuschen, sondern das Bürstchen eher in einem Zug vom Wimpernkranz bis zu den Spitzen zu ziehen. So erzielt man (zumindest bei meinen Wimpern) finde ich das schönste Ergebnis. Beachtet man dies werden die Wimpern wie von Maybelline beschrieben auch gut getrennt und erhalten sehr viel Volumen sowie Länge. Alles in allem zaubert die Falsies Push Up Mascara ein wirklich dramatisches und tiefschwarzes Ergebnis was mir sehr gut gefällt. Es können Fliegenbeine entstehen, diese lassen sich aber gut ausbürsten. Ich habe meine Wimpern zwei mal getuscht und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, um genauer zu sagen, besser geht es nicht. Die Wimpern gewinnen unwahrscheinlich an Länge und Volumen, es sieht Klasse aus. Durch die Form der Bürste wird jede Wimper erreicht und nach oben gepusht, ein unwiderstehlicher Augenaufschlag ist euch garantiert.

Mich hat der Mascara sehr überzeugt, und bin auch froh darüber ihn testen zu dürfen. Weiter empfehlen würde ich ihn auf jeden Fall und auch noch einmal kaufen. Ich liebe ihn einfach und er gehört zum meinen Favoriten an Mascaras. Natürlich sieht das jeder anders und ich finde es schwierig Mascara weiter zu empfehlen.



-

► Hat jemand von euch den Mascara
 auch gekauft ??

► Welche Erfahrung habt ihr mit dem 
Mascara gemacht ??

► Welchen benutzt ihr gerne ?? 

► Was ist euch wichtig ?? 

- -





Kommentare:

  1. Sehr schöne Bilder und du hast tolle Augen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Du hast sehr schöne Augen. Den Mascara habe ich auch Zuhause, finde ihn persönlich aber was teuer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Preis ist was hoch aber es gibt ja auch welche die den gleichen Effekt haben wie der und preiswerter sind. Habe auch schon welche vorgestellt.

      Löschen
  3. Sehr tolle Augen wie die anderen über mir schon sagen. Ich habe mir den Maskara auch gekauft aber bei mir sieht das nicht so toll aus wie bei dir :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr :) Das bei jeden wirklich immer anders :(

      Löschen
  4. Toll, dass du die Mascara testen durftest! Ich habe seit langem meine lieblingsmascara bei Maxfactor gefunden :) aber vielleicht teste ich diese auch mal aus wenn du so begeistert bist!
    Habe gerade auf meinem Blog einen tollen Eyeliner vorgestellt, vielleicht ist der ja auch was für dich? :)
    Liebe Grüße
    Ines von Sixsights

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin sehr zufrieden mit dem Mascara :) Wirklich sehr schön ich benutze ihn und auch von Rossmann die Mascara sehr gerne :)

      Löschen

Über ein nettes Kommentar freue ich mich. Bla Bla Beleidigungen und Unsinn werden gelöscht.

Der Inhalt dieser Seiten ist mein Eigentum und unterliegt dem deutschen Urheberrecht. Die Kopie, Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen vorab meiner schriftlichen Zustimmung.


© 2012 · Shelly Abdallah · Impressum · Datenschutz · Haftungsausschluss