Brombeeren als Heilpflanze

1. Mai 2013

Brombeeren als Heilpflanze


Hallo zusammen
Schön das ihr vorbei schaut 

In der Antike galt die Brombeere als Heilpflanze. Tatsächlich ist sie voller Vitamine und Mineralstoffe. Dabei handelt es sich streng genommen bei der Brombeere gar nicht um eine Beere sondern .... .... Botanik sind Brombeeren Rosengewächse. Die Früchte wachsen an Sträuchern mit dem botanischen Namen Rubus sectio Rubus. Sie gehören zur Pflanzenfamilie der Rosengewächse. Zu unterscheiden ist zwischen rankenden und aufrecht wachsenden Arten. In freier Wildbahn wachsende Pflanzen weisen eine starke Bestachelung auf. Sie können mit ihren bis zu drei Meter langen Trieben kaum durchdringbare Hecken bilden.

Denn in den Früchten ist neben Mangan und Eisen vor allem eins enthalten : viel Magnesium für Muskel - und Nervenfunktionen. Wem das Pflücken zu mühsam ist : Magnesium lässt sich auch als Nahrungsergänzung zuführen.


Brombeeren enthalten viel 

Vitamin C


die Mineralstoffe

Kalium 
Eisen 
Calcium 
reichlich Ballaststoffe 

weiteres : 

Die Ballaststoffe fördern Ihre Verdauung und sorgen für Sättigung. Die Blätter der Brombeerpflanze eignen sich für einen schmackhaften Tee. Dieser hilft gegen Grippe und Erkältungen. Brombeeren enthalten im Vergleich zu anderen Beerenfrüchten die meisten Carotine. Diese schützen Ihren Körper vor freien Radikalen. Brombeeren helfen deshalb zum vermeiden von Darmkrebs, Leberkrebs und Lungenkrebs.



Schutzstoffe für die Zellen

Brombeeren sind kleine Vitaminbomben. Ihr Gehalt an Provitamin A gehört zu den höchsten unter den Beerenfrüchten. Der Körper wandelt den Stoff in Vitamin A um, welches unter anderem wichtig ist für den Sehprozess. Brombeeren punkten auch mit viel Vitamin C, das zum Beispiel vor Zellschädigungen schützen soll. Das enthaltene Vitamin E wirkt ebenfalls als Zellschutz. Wertvoll sind auch die Vitamine aus der B-Gruppe. Sie sind an vielen Stoffwechselfunktionen beteiligt. Der Gehalt an Mineralien ist ebenfalls hoch. Dank ihres Ballaststoffanteils können Brombeeren die Verdauung anregen. 


Geschichte 

Ursprünglich stammt die Brombeere aus den Wäldern Eurasiens und Nordamerikas. In der griechischen Antike schätzten die Menschen sie als Heilpflanze. Heute ist die Brombeere weltweit in den gemäßigten Zonen verbreitet. In Deutschland ist sie ein beliebter Obststrauch im heimischen Garten.


Lecker aus als ....

Brombeeren sind im Sommer eine gesunde Nascherei. Vor dem Genuss nicht vergessen, die Beeren unter fließendem Wasser zu reinigen. 

Empfehlenswert ist das Obst außer zum Rohverzehr auch als Belag auf Kuchen und Torten oder eingearbeitet in Muffins. 

Joghurts und Quarkspeisen verleihen Brombeeren eine ausgefallene, bläuliche Farbe und ein fruchtiges Aroma. 

Auch als Beigabe zu süßen Speisen wie einem Milchbrei sind sie eine süße Versuchung. 

Eine Bereicherung sind Brombeeren in der roten Grütze. In Form von Saft, Gelee oder Konfitüre sind sie ebenfalls eine gute Wahl. 

Eine besondere Spezialität ist ein Rumtopf mit den Früchten. Sie werden auch zu Likören, Schnaps und Dessertwein verarbeitet



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein nettes Kommentar freue ich mich. Bla Bla Beleidigungen und Unsinn werden gelöscht.

© 2012 · Shelly Abdallah · Impressum · Datenschutz · Haftungsausschluss