Die großen Ägypterinnen von Christian Jacq

2. März 2013

Die großen Ägypterinnen von Christian Jacq

Hallo meine Lieben
schön das ihr vorbei schaut

Heute wollte ich euch das Sachbuch '' Die großen Ägypterinnen '' vorstellen. Ich fand das Buch wirklich sehr toll und mehr Erfahrt ihr in diesen Post.


Die großen Ägypterinnen von Christian Jacq
Die großen Ägypterinnen von Christian Jacq
Titel : Die großen Ägypterinnen
Autor : Christian Jacq
Preis: €  9,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 336
Verlag: Albatros
Erscheinungsjahr : 2007
ISBN : 978 - 3 - 491 - 96200 - 2



Die großen Ägypterinnen von Christian Jacq

Im Alten Ägypten genossen die Frauen das gleiche Ansehen wie die Männer. Christian Jacq schildert die - im Vergleich zu anderen Kulturen der Antike - außergewöhnlich fortschrittliche Stellung der Frauen zur Zeit der Pharaonenherrschaft. Über die traditionellen Rollen als Gattinnen, Mütter und Geliebte hinaus waren sie auch Machthaberinnen, Königinnen, Priesterinnen, '' göttliche Anbeterinnen '', Schreiberinnen, Geschäftsfrauen und Musikerinnen. Ägyptische Frauen durften den Mann ihrer Wahl heiraten, durften erben und vererben. Neben berühmten Ägypterinnen wie Königin Hatschepsut, Nofretete, oder Kleopatra stellt der Autor auch Frauen vor, die als Finanzexpertinnen und Grundbesitzerinnen einträgliche Geschäfte machten oder sich in den Heiligtümern dem Kult widmeten. Ein überraschendes Zeugnis der Selbstständigkeit der Frauen im Alten Ägypten.

Im antiken Ägypten war vieles anders, und in diesem Buch geht Herr Jacq auf die Rechte und der Stand der Frauen zu dieser Zeit ein. In der Epoche der Pharaonen genossen die Frauen gleiche Rechte und hatten das selbe Ansehen wie die Männer. In den meisten Kulturen könnten Frauen noch heute nur von solch einer Gleichberechtigung und Ansehen träumen. 

Im 1. Teil des Buches stellt Christain Jacq berühmte Frauen vor wie Königin Isis, oder Nitokris, die erste offizielle Pharaonin, auch Hat-schep-sut, Teje, Nofretete und Kleopatra und viele andere. Diese Frauen waren nicht nur Grundbesitzerinnen oder Finanzexpertinnen, nein, sie waren auch in den Heiligtümer als Hohepriesterinnen zu finden und sogar auf dem Königsthron. 

Im 2. Teil geht er auf die Lebensbereiche der Liebenden, der Ehefrau und Mutter ein. Er zeigt auf, dass sich Frau genau so vom Mann scheiden lassen konnte wie der Mann von der Frau. Man liest auch, dass es Eheverträge gab, wo drin steht dass der Erwerb der Frau nach der Scheidung im vollen Umfang zu ihren Gunsten geht und auch hier vieles mehr. Viele dieser rechte verlohr die Frau als der monotheismus überhand nahm und die Frau so entmündigte. 

Im 3. Teil bekommen wir einen Einblick in die Arbeitswelt der Frau zur besagten Zeit. Es gibt Zeugnisse über eine Frau Namens Nebet, diese war Wisirin. Eine andere war Schreiberin, und wieder eine Andere war Vorsteherin der Ärzte. 

Im 4. Teil und letzten Teil geht es um die Eingeweihte und Pristerinen. Hier wird man erfahren welche Art von Priesterschaft und Eingeweihte es gab. Welche aufgaben sie inne hatten und mehr.



Die großen Ägypterinnen von Christian Jacq

Ich fand das Buch richtig schön, weil man in diesen Buch sehr viel über die Rolle der Frau im alten Ägypten erfährt. Es ist aufregend und Interessant über Frauen zu lesen, die vor so vielen Jahren die selbe Freiheit genossen wie ihre männlichen Mitmenschen, aber auch traurig zu erfahren, wie sich die Stellung der Frau im Laufe der griechischen und römischen Eroberung änderte. Das vorliegende Buch ist wirklich sehr interessant und zeigt eindrücklich was die Frau im laufe des Monotheismus verloren hat.Das Buch ist auch eine leichte Lektüre für zwischendurch.Ich finde das Buch riesig spannend, gut leserlich (auch für mich als Laie) - die Stellung der Frau wird ausführlich dargestellt. Das Buch beginnt mit der Vorstellung von fast 30 bedeutenden Königinnen des Alten Ägyptens, beginnend im Alten Reich bis hin zur römischen Eroberung. Ebenfalls wird auf die Position in Haus und Familie, der Arbeitswelt und dem Kult eingegangen. Der Autor beschreibt dabei besonders die Bedeutung und Aufgaben der Frauen. Dabei kommt heraus, dass den Frauen im ägyptischen Königstum sowie der gesamten Gesellschaft, trotz ihrer heute eher passiven Erscheinung, eine sehr wichtige Rolle zukam. Das Buch ist sehr spannend, interessant geschrieben gut lesbar und Verständlich. Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen, vor allem für die Menschen die sich für die alt Ägyptische Geschichte Interessieren.




-

► Hat jemand von euch das Buch schon gelesen ??

► Würdet euch das Buch interessieren ??

► Wie gefällt euch das Buch ?? 

-



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein nettes Kommentar freue ich mich. Bla Bla Beleidigungen und Unsinn werden gelöscht.

© 2012 · Shelly Abdallah · Impressum · Datenschutz · Haftungsausschluss