Anleitung zum zeichnen des Pokemon Raichu

21 Oktober 2016

Anleitung zum zeichnen des Pokemon Raichu

Hallo meine Lieben
Hoffe euch geht es gut

Heute habe ich mal was neues mitgebracht. Ich habe eine kleine Schritt für Schritt Anleitung wie man das Pokemon Raichu zeichnet. Pokemon sind ja in Moment wieder voll im Trend und da darf so eine kleine Zeichnen Schule ja nicht fehlen mit Pokemon

Anleitung zum zeichnen des Pokemon Raichu



Zeichne zunächst ein fast rundes Oval, welches leicht schräg nach recht unten gerichtet ist. Darunter kommt noch ein großes fast rundes Oval, allerdings leicht nach links versetzt. Die beiden ovale sollten sich möglichst überschneiden.





Anleitung zum zeichnen des Pokemon Raichu


Für die Beine zeichnest du links unten am Körper-Oval ein längliches Oval, und rechts unten einen kleinen Kreis. Achte dabei darauf, dass sich die Beine mit dem Körper-Oval schneiden. Für die Füße zeichnest du lange Stängel anliegend an den Bein-Ovalen, die Baseballschlägern ähneln. Der Linke zeigt dabei eher nach links und der Rechte eher nach rechts (*gg*). Für die Ohren machst du links oben am Kopf-Oval ein weiteres kleines Oval, und daran dann ein spitz zulaufendes Dreieck. Links am Ohr-Oval zeichnest du noch anschließend einen kleinen Kreis. Rechts ist es etwas einfacher; hier musst du lediglich ein Dreiecksgebilde zeichnen, was sehr spitz zugeht und rechts aber auch eine kleine „Delle“ aufweist.



Anleitung zum zeichnen des Pokemon Raichu

Der Schweif ist zunächst ein großer Bogen der sich fast gänzlich über Raichu zieht und ihm „umkreist“, wenn man so will. Fang also an den „Bogen“ zu zeichnen, beginnend vom Bein-Oval an. Der Bogen geht bis über Raichus rechtes Ohr hinweg, danach kommt dieser Art Blitz. Dieser ist nicht ganz so kompliziert wie er aussieht, er besteht eigentlich nur aus zwei ziemlich langen Dreiecken. Dessen Spitze grenzt an dem Schweif, und wird nach unten hin dicker. Das andere Dreieck ist genau anders herum: Es ist oben dick und unten ist die Spitze. Beide Dreiecke überschneiden sich etwas. Die ärmchen sind wieder beides Ovale, das linke etwas unter dem Kopf-Oval und das rechte ragt aus dem Körper-Oval etwas raus.


Anleitung zum zeichnen des Pokemon Raichu


Nun fange an die ganzen Oval zu verbinden, beachte dabei dass du möglichst weiche, wenig eckige übergänge machst.Orientiere dich dabei an der Zeichnung, wenn du dir nicht sicher bist.


Anleitung zum zeichnen des Pokemon Raichu





Das linke Ohr ist etwas kniffliger: Ziehe zunächst rechts die Linien nach, und verbinde so das Oval mit dem Dreieck. Nun verbindest du das Oval mit dem Kreis, und am Kreis unten zeichnest du anschließend den Kringel.



Anleitung zum zeichnen des Pokemon Raichu


Zeichne für die Augen zwei kleine Kreise auf Höhe der oberen horizontalen Hilfslinie, wobei das rechte Auge näher an der vertikalen Linie liegt als das Linke. In die Augen zeichnest du wieder zwei kleine Kreise am linken oberen Rand. Die Nase ist ein einfaches kleines Dreieck mitten auf der vertikalen Linie. Der Mund befindet sich ganz knapp unter dem Näschen und geht in der Mitte leicht nach oben, nach außen hin wieder nach unten und ganz außen wieder etwa hoch (? siehe Abbildung). Die Wangen sind zwei einfache Kreise, wobei der rechten nur halb zu sehen ist. Achte dabei darauf, dass diese größer als die Augen sind.

Der Schweif ist dank der Vorarbeit recht einfach: Ziehe eine weitere Linie den Bogen entlang. Diese beiden Linien gehen dann fließend in den Blitz des Schweifs ein. Die Dreiecke musst du so wie auf der Zeichnung abgebildet einfach verbinden, sprich nur die Außenlinien umranden, das innen brauchst du nicht mehr.

Nun zu den Verzierungen: Raichu hat am Rücken zwei Streifen, einfach zwei kleine Dreiecke dafür zeichnen. Vergiss auch nicht die Trennlinien an Armen und Beinen.

Ziehe nun die Linien mit Fineliner nach; nimm nicht allzu dicke, sondern etwas Dünnere, mit denen du etwas feiner zeichnen kannst. Am besten sogar gleich zwei, einen Dickeren und einen Dünneren, um bestimmte Linien zu betonen. Wenn du nur einen hast, gehe einfach über Linien, die du betonen willst, nochmal mit Fineliner drüber. Radiere anschließend deine Bleistiftlinien aus, da es sonst sehr unordentlich aussieht.

Nun zum Colorieren: Das kannst du mit quasi allem machen, was du in die Finger bekommst, wie Buntstifte, Bleistifte, Filzstifte, Computer, etc. In diesem Beispiel werden Buntstifte verwendet. Für dieses Bild brauchst du insgesamt 6 Farben, welche das genau sind und wofür, kannst du der Zeichnung entnehmen. Fange zunächst mit den dunklen Partien an, und arbeite dich dann zu den Helleren; die weißen Stellen lässt du weiß. Falls du mit Buntstift ausmalst, gehe über die das Ausgemalte nochmal mit weißen Buntstift nach, die Farben werden dadurch zwar blasser, die übergänge sehen dafür aber glatter aus.

Schau dir nun dein Werk an und gucke, ob du noch was verbessern kannst (Linien nachziehen, Hintergrund einfügen, was dir eben beliebt).




Kommentare:

  1. Sehr süß. :)
    Ich liebe Pokemon!
    Seraphinalikesbeautyblogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Haha, Pokémon habe ich damals auch immer total gerne gezeichnet :)

    AntwortenLöschen

Über ein nettes Kommentar freue ich mich. Bla Bla Beleidigungen und Unsinn werden gelöscht.

Die auf meinem Blog geposteten Bilder gehören mir und dürfen nicht verwendet werden. Falls ich Bilder posten sollte, die mir nicht gehören, so werde ich stets einen Link dazu angeben.
© 2012 · Shelly Abdallah · Impressum · Datenschutz · Haftungsaufschluss